Immortal

Hallo ihr da hinten!

Ich möchte euch paar nette Sachen erzählen die mir in der letzten Zeit alles passiert sind Ersteinmal will ich mich nochmal dafür entschuldigen, dass ich solange nichts mehr geschrieben habe! Tut mir leid xD

Ich habe in der letzten Zeit einige schöne Dinge erlebt 🙂 Grundsätzlich will ich euch sagen, dass es mir gut geht und ich ne Menge Spaß habe, aber mir der ganze Chinesischlern-Stress viel zu viel wird! Ich habe auch schon ein paar Freunde aber fühle mich in dem Distrikt ein wenig ausgeschlossen obwohl mich warscheinlich einige mögen, aber halt nicht viel mehr mit mir zu tun haben wollen, was ich sehr schade finde. Aber in meiner Schule geht alles wie gehabt ganz gut 🙂 Patrick und ich wollen es durchsetzen dass wir in getrennte Klassen kommen, dmait wir nicht immer so viel miteinander zu tun haben und weil unsere jetzige Klasse doch eindeutig zu kindisch ist!

Naja ich habe viel erlebt und will euch davon mal erzählen!

Ich war wiedermal im Süden und habe seeeeeehr viel erlebt. Ich bin in einen anderen Distrikt gegangen und habe die anderen Austauschschüler getroffen J Unter ihnen war auch ein Deutscher, und zwar der einzige im Süden. Deshalb hat er auch 3 ½ Monate kein deutsch mehr geredet und er war ein wenig eingerostet 😉 Am Samstag habe ich ein paar Sachen mit der Familie von Jayla gemacht und am Abend gab es ein BBQ von Rotariern…. Naja es war kein richtiges BBQ denn es gab mal wieder nur Schrimps und Salat. Also nur das übliche, es war nicht mal ein BBQ obwohl sie es gesagt haben, es gab gar keinen Grill…. Und kein Feuer. Am Sonntag habe ich dann einen Ausflug mit dem anderen Distrikt gemacht der an sich langweilig war, aber dank der anderen Austauschschüler sehr lustig und spannend JIch habe viele von ihnen kennengelernt und die sind echt nett…. Ich freue mich wirklich da gewesen zu sein.

Ich hatte ja wieder mein Rotary treffen und da habe ich dann mal wieder meine Rede gehalten, was ich Schwachsinn finde, es jeden Monat zu tun, weil ich ja nicht jeden Monat was neues zu erzählen habe. Ich gehe zur Schule und habe auch Spaß…. So auf jeden Fall waren sie wohl recht zufrieden mit meiner Rede.

In der Universität, in der ich Chinesisch studiere, haben wir jeden Mittwoch Kulturtag. Das heißt, wir behandeln jeden Mittwoch einen Teil der chinesischen Kultur. Letzten Mittwoch hatten wir chinesische Oper. In der chinesischen Oper wird mit Masken gearbeitet die während des Spiels geändert werden, was man sich über Jahre hinweg antrainieren muss. Wir allerdings sollten unsere Eigenen Masken malen und als Team ein selbstgemachtes Stück aufführen. Meine Gruppe bestand aus David, Nigel und Adam (USA), Renaat (Belgien) und mir (Deutschland). Wir haben das warscheinlich beste Stück von allen aufgeführt 😉 Die Franzosen haben mal wieder etwas typisches für sie gemacht, und ein Stück über Alkoholkonsum aufgeführt :X

Demnächst werde ich mal wieder Skaten gehen -.- Wird Zeit! Ich habe mich auch schon mit einem Deutschen verabredet, mal sehen was drauß wird 🙂

Achja! Ich gehe Morgen mal in eine Tanzschule! Ich werde mir mal ansehen wie die das machen und vielleicht kann ich ja wieder anfangen hier. Müsste ich dann aber selber bezahlen 😦

Wir sehen uns 😉

Advertisements

Gefuehlsverwirrung

Hallo euch allen,

Papa ich bin ein echter Idiot, ich habe keine Zeit und vergesse sogar deinen Geburtstag ‚ Alles gute zum Geburtstag ‚ das bringt jetzt ja auch nichts mehr.. Ich denke auch echt an nichts.. Ich weiss garnicht wie oft ich mich noch entschuldigen muss, mein Gewissen kriege ich nicht mehr rein und befreit, es tu mir leid.

Wegen der Ueberschrift werdet ihr euch jetzt sicher fragen, was ich denn damit meine. In letzter Zeit hatte ich viel Zeit zum nachdenken und so weiter. Da ist mir aufgefallen, dass ich schon gerne wieder nach Hause gehen wuerde um meine Familie, meine Freunde und Deutschland wiederzusehen. Hier ist sovieles anders… Viele Menschen sind einfach nur komisch und bissher haben mich schon bestimmt 5 besoffene Penner angemacht. Und zwar da wo die vielen Leute sind, dass heisst in ‚Ximen ding‘ (viele Geschaefte zum Klamottenkaufen und so) und in Taipei Mainstation (wisst ihr bestimmt was das heisst). Ausserdem habe ich in letzter Zeit Zweifel daran, dass ich Ende des Austauschjahres kein chinesisch sprechen kann, weil ich einfach nicht der Typ bin der sich jeden Tag hinsetzt und Vokabeln lernt. Und ich habe Angst davor deswegen am Ende jeden zu entteuschen. Ja, das sind meine Zweifel und meine Aengste…

Aber ich muss jetzt auch noch von anderen Sachen erzaehlen. Habt ihr von der Sache mit dem chinesischen Milsch Pulver gehoert? Es wurde giftiges Milchpulver von China nach Taiwan gebracht. In China sind schon Menschen gestorben, ich muss mit Milchprodukten jetzt mal echt aufpassen. Und ein riesiger Typhoon jagt im moment ueber Taiwan hinweg. Ich schaetze mal der ist so gross oder noch etwas groesser als Deutschland. Heute ist Montag und ich habe deswegen nun keine Schule, muss wegen starken stuermen aber leider im haus bleiben. In deutschland waere ich jetzt schon bei einem Freund oder wuerde etwas Computerspielen, aber nein, hier darf man einfach nicht weg, und wie soll ich denn Computerspielen? 😛 Jetzt sitzt ich also hier und habe noch mehr Zeit zum denken.

Ich werde mir demnaechst neue Schuhe kaufen..habe zuerst welche gesehen die haben mir dann spaeter doch nicht gefallen und sind unbequem. Jetzt habe ich die ‚Santa Cruz‘ von Puma gesehen, kosten „ein wenig“ mehr aber warscheinlich passen die mir, sind anscheinend auf 25 in Taiwan limitiert, ich werde mich da noch genauer informieren, nicht das ich noch faelschungen kaufe, falls ich sie kaufe, aber ich werde mir noch ein paar andere Schuhe ansehen… Sagt mir bitte eure Meinung zu den Schuhen 😀

Am Samstag war ich ENDLICH auf dem Taipei 101 und ich kann nur sagen ‚ Da muss ich wieder drauf ‚ ! Es ist echt hoch, nur leider konnten wir nicht ganz soviel sehen weil es regnete und ueberall Wolken waren. Aber es lohnt sich wirklich rauf zu gehen, leider kostet es um die 8 Euro… Der Aufzug ist auch echt schnell, der braucht 37 Sekunden um in den 89. Stock zu kommen .. achja er ist von Toshiba… der Aufzug.

Jetzt nochmal was anderes… Papa, ich brauche alle Schandmaul und das letzte Subway to Sally Album. Ausserdem habe ich meinen Subway to Sally Pullover zuhause vergessen, ich weiss er ist shcon alt, aber ich mag ihn! Aber wenn du denkst das er fuer mich zuuuu alt ist, dann naja der neue ist auch recht cool xD

Ich vermisse euch alle sehr, falls ich etwas vergessen habe werde ich das nachholen.

Euer Leo

Computer- und andere Probleme

Also mal ernsthaft,

Da denkt man hier kosten Computer weniger, also laufe ich mit meiner Gastmutter zu der 4 Stoeckigen Computermall um ENDLICH meinen Computer zu kaufen und weas ist? Einen Computer mit dem man gut arbeiter kann kostet hier so um die 500 Euro… Also ehrlich ich habe mir Anfang des Jahres nen sehr guten Spielecomputer fuer 1000 Euro gekauft und hier kriegst du fuer die Haelfte gerade mal nen Arbeitscomputer. Mein Councelor Mike hat mir das selbe gesagt 😦 Also werde ich wohl erstmals keine Fotos irgendwo aufspielen obwihl es langsam Zeit wird, denn meine Kamera hat nicht unendlich Speicher…

 

So, mal ein anderes Thema:      

Schule ist im Moment ganz gut. Alle sind nett, aber ich lerne grade nichtsoviele Leute kennen, weil die Mutigen mich schon angesprochen haben. Aber die Schule hat mich am Samstag ein wenig genervt, weil ich am Donnerstag und Freitag keine Uniform an hatte haben sie meinem Gastvater eine Email geschrieben, obwohl ich ihnen jeden Tag gesagt habe, dass ich keine Anziehen konnte weil sie in der Waesche war, aber mir hoert natuerlich niemand zu … 

Ich werde morgen mal gucken ob ich jemanden ansprechen kann 😛

Ansonsten ist eigentlich alles ok. Habe mal mit Flo Kontakt aufgenommen durch icq und mit Ramon durch Emails, aber der Mica macht iwi grad nix *MitFingerAufDichZeig*.

Die anderen Austauschschueler sind auch ganz nett und die Sprachschule ist auch cool. Ich gehe weiter auf das Thema ein wenn ich Fotos hochladen kann… wenn ich einen Laptop habe 😦

Ich muss mir nur noch ueberlegen was ich die Nachmittage so mache, denn ich kann ja nicht immer alleine zuhause rumgammeln, aber alleine raus will ich nun auch nicht so oft ist naemlich relativ langweilig. Das Problem ist, mit den Austauschschuelern will ich nicht so viel machen, weil ich ja Chinesisch lernen und alle Schueler aus meiner Schule gehen nach der normalen Schule noch zur Abendschule. Also muss ich mir ueberlegen wie ich das regel.

Aber hier ist mal ein Lied das ich extrem mag:

Ist von so ner Serie hier im Taiwanesisch Fernsehen, ist das oeffnungslied und das Abspannlied gibt mir erstmal Gaensehautflavour 😛

Mit dem Chinesischen Fernsehen gehts ganz ok. Ich kann immer so einzelne partz rausverstehen, aber nie richtig ganze Saetze, da muss noch was 😀 Ansonste wenn ich mal was Fernsehgucke dann nur tzpisch japanische, sowas wie das hier… ich komme glaube langsam hinter die story, ist aber ziemlich schwer zu erklaeren….

Naja ich bin erstmal raus, viel Spass euch noch!

Ich habs auf jedenfall xD

Leo

Taipeiorama

Hi ihr da draussen,

Hier ist alles ok, ich habe zwar immernoch keinen laptop aber das wird schon noch. Hat sich naemlich als schwerer herausgestellt als ich dachte…

Jetzt werde ich euch aber mal von der letzten Woche erzaehlen:

Ich gehe ja jetzt zur Ming Lun Senior High. und die ist auch eigentlich ganz cool. Ich habe auch schon meine Uniformen, Sport (lange lila Baggystoffhose, die ich mir in die Scuhe stecken muss weil das einfach viel zu lang ist, mit weissem langem Tshirt mit Ming Lun Aufdruck) und meine normale Uniform (hellblaues Hemd mit weissem Kragen und einer schwarzen Anzugshose inklusive Guertel). Und dann gibts von beidem auch noch die Winterausfuehrung.

In der Schule sind es 2000 Schueler und Parick der Amerikaner und ich „Der mit der Muetze“ weil ich immer meine/Mica’s Muetze trage…IMMER. Und in der Schule werde ich andauernd angeglotzt was wohl daran liegt das ich Auslaender bin, blaue Augen habe, und in ihren Augen blonde Haare xD.

Das Essen in der Schule ist auch ganz gut, ich habe schon ein Foto gemacht, muss aber noch einen Laptop finden/kaufen um sie aufzuspielen, weil wenn ich sie hier aufspiele kann ich sie spaeter nicht mehr aufspielen und der Compi hier ist mir viel zu nervig…ohne Spass, achja und das essen kostet umgerechnet 1,20 Euro :mrgreen:

Wegen dem Computer sind wir extra mit ein paar Freunden meiner Gastmutter losgefahren  zu einer riesigen Computermall, die ungefaehr 1km von unserer Wohnung weg ist xO         

Da haben wir aber auch nix gefunden…

Na ja, von den selben Freunden wurde ich dann zu einem Geburtstagsessen in den AmericansClub eingeladen.. Der AmericansClub ist ein Club fuer reiche Menschen. Die Anlage hat eine eigene echt geil aussehende Bar, wo ueberall Spiegel sind und nur hinter der Theke ein blaues Licht ist. Na ja drin war ich nicht nur dran vorbei, aber im Restaurant. Dann gibt es noch einen riesigen Pool, ein Gym, einen Clubraum namens Californialounge, war da aber net drin und natuerlich die ganzen Suites. Ausserdem gibts nen grossen Tennisplatz und einen grossen Kinderspielplatz. Das Essen war tierisch lecker, habe fuer 20 Euro, was hier ziemlich viel ist bei uns auch aber da echt extrem viel, ein Steak gegessen das tierisch geil war. Am Ende gabs dann noch nen Schokoladenkuchen, der aus Schokolade war, der schmeckt nach Schokolade nur nach Schokolade…tierisch lecker!

Danach sind wir nochmal los und haben mir ein eigenes Handy geholt, fuer das ich 100 Euro bezahlt habe, geht fuer die Qualitaet xD hier ist es das Sony ericsson W350 oder W350i… ka ^^

Mit Walkman usw. , ich brauche unterwegs auch etwas Musik, ich ueberlebe sonst nicht, denn auf dem Handy ist die Qualitaet genial und die Boxen vom Rechner sind echt schlecht… Naja ich finde den Preis echt OK… SO!!!

Ich bin so gegen 1 Uhr morgens dazu gekommen einzuschlafen…

Am naechsten Tag bin ich mit William (von Rotary), seiner Familie, Sarah (Schweiz) und Patrik (Amerika) in einem Deutschen Restaurant fruehstuecken gegangen… Es gab Bretzeln!!! Normalerweise mag ich die ja nicht, aber es gab kein richtiges Brot und so ne Bretzel ist dann wie ein Gottesgeschenk, die essen hier ja immer nur so franzoesisches Weicheibrot, ja WEICHEIBROT xD. Dann sind Sarah, Patrik und ich losgegangen und haben Partiks Gastmom getroffen um eine Breakdance session zu bewundern, was nicht sonderlich spannend war weil wir die meiste Zeit rumsassen, also bin ich so gegen 14:00 Uhr wieder nachhause, wusste aber nicht wie, weil ich noch nie von 101 mit dem MRT zurueck bin, weil ich nicht wusste wo die Station ist, also habe ich ein paar Auslaender wie mich gefragt. Einer von ihnen meinte dann, er muesse da auch hin und wir koennten ja gemeinsam gehen. Also habe ich ja gesagt. Auf dem Weg dorthin haben wir uns viel Unterhalten, warum ich hier bin, wielange und sowas halt, und er hat auch von sich erzaehlt, dass er in Deutschland gewohnt hat und so :P. Er fand es auf jedenfall ganz toll das ich mich das hier traue. Finde ich auch! An der MRT Station angekommen habe wir noch Handynummern ausgetauscht.

Zuhause angekommen habe ich dann realisieren muessen, dass wir jetzt einen Hundewelpen haben… ja genau. Es ist eine Mischung aus Labrador Retriever und Spaniel glaub ich…..Sieht aber aus wie Willi nur ganz klein, es ist ein Maedel.

Spaeter am Tag bin ich dann nochmal los (In der MRTStation lief dann auf meinem Handy passenderweise „Human after all“ von Daft Punk – Danke Ramon! Und habe mir gedacht wie passend das Lied doch gerade ist) und habe mit meinen Skates mal die Innenstadt unsicher gemacht, was auch riesigen Spass gemacht hat und ziemlich anstrengend war (fuer Geist und fuer Koerper, weil die Passanten immer in den Weg gelaufen sind.)

Habe dann nen neuen Trick geuebt: linkes Bein nach vorne und in die 50 position gebracht und den rechten nach hinten und genau andersherum gedreht…Ist echt schwer, aber den zu stehen ist echt geil…Spaeter bin ich dann noch an die Strasse und da gab es schoen flache steinerhoehungen von so Baumabgrenzungen da konnte ich dann schon Grinden und Springen ueben, und meine Geschwindigkeit einschaetzen und davon ganz in der Naehe konnte ich Anlauf nehmen und durch eine Erhoehung an Hoehe gewinnen und so schoen locker einen echt hohen 180 landen, aufm flachen sieht der ja doof aus 😛 360 trau ich mich noch net… kommt noch.

Naja das ist mir alles in der letzten Zeit passiert, Sorry das ich erst jetzt wieder schreibe!

Euer Leo

Ps: So das sind nur mehr als 900 Woerter +PUH+

Die letzten Tage

Hallo,

Wie das nunmal so ist habe ich in den letzten Tagen vor meiner Abreise einigen Stress zu bewältigen. Und wenn ich sage Stress, dann meine ich das auch so! Gestern haben meine Mutter und ich meinen Koffer fast fertig gepackt und alles liegt vorbereitet bei uns im Wohnzimmer rum. Also das packen und Organisieren finde ich echt schlimm!

 

Jetzt zu einer anderen Geschichte:

Gestern Abend war ich bei dem anderen Rotary-Outbound Paul und wir haben uns mit einigen Inbounds getroffen um zusammen nach Köln zu fahren und Pool (Billiard) spielen zu gehen. Das haben wir auch mit großen Vergnügen getan und sind anschließend zu Paul zurückgefahren und haben noch etwas gefeiert (räusper). Unter den Inbounds war auch der US- Amerikaner „Brian“ der schon RICHTIG gut Deutsch sprechen kann, also ich konnte mich mit ihm sehr gut unterhalten :mrgreen: 

Nun denn ich werde bald (Freitag) nach Taipei los fliegen, wo mich eine neue Welt erwartet und hoffentlich ein Empfangskomitee, weil ich sonst echt blöde am Flughafen rumstehen würde 😀 . In Taipei werde ich bis spät Abends zur Schule gehen *Daumenhoch* und erstmal keinen verstehen, was sich hoffentlich in den ersten Monaten schnell ändert. Ansonsten mache ich irgendetwas falsch…

Aber seht selbst was mich erwartet.

Viele liebe Grüße Leo

Wieder da … (2)

So…

Heute habe ich Jayla noch einmal zu ihrem Deutschkurs im Carl Duisberg Institut in Köln begleitet und mich diesmal auch mit in die Klasse begeben um den Sohn meiner ersten Gastfamilie zu treffen (Er heißt Joe).

Jayla hat mit ihm (sehr schnell) auf chinesisch geredet und nachdem sie ihren Satz beendet hatte, lachte er laut, sah mich an und schlug mir freundschaftlich, mit flacher Hand auf die Brust. Dann setzten wir uns alle in den Klassenraum und der Sprach-Lern-Unterricht begann. Joe und ich alberten viel rum und ich fragte ihn auch einiges über seine Familie.

Im späteren Verlauf des Tages, es muss wohl so gegen 11:00 Uhr gewesen sein, trafen wir uns mit einem KölnTourismus-Guide vor dem Sprach-Institut. Es wurden viele Gruppenfotos gemacht. Der Guide hatte ungefähr 20 Kameras um die Arme gehängt und musste mit jeder mindestens dreimal ein Foto machen.

In der Stadt  wurden uns alle möglichen Türme gezeigt, die niemandem interessant vorkamen und deswegen hat der Frau auch niemand zugehört. Einmal habe ich so getan als käme ich ebenfalls nicht aus Deutschland und wäre deshalb auch nicht der deutschen Sprache mächtig. Ich sprach sie an und fragte sie „Wie cheißt diese Hauß?“ (Fehler sind beabsichtigt) Daraufhin sagte sie mir den Namen des Gebäudes und fragte mich ob ich das sagen kann. Ich sagte ihr den Namen des Gebäudes im besten Deutsch.

Nunja … Der Tag war ganz schön und ich habe noch viele nette Menschen kennengelernt. 

Leo Ende – OVER UND OUT

*Leitung rauscht*

 – Verbidung wurde getrennt –

Wieder da…

Ja, ich bin wieder da.

Entspannt und auch nicht, wegen dem ein oder anderen Streit mit meinem besten Freund. Der Urlaub war trotzdem  schön.

Aber ich muss jetzt in die Zukunft gucken. Und die sieht so aus, dass ich 1 Jahr in Taiwan seien werde, ohne meine Familie zu sehen oder die Sprache richtig zu sprechen. Naja zum Glück habe ich noch 2 Wochen in denen ich fleißig mit Jayla, der Austauschschülerin meiner Eltern chinesisch lernen kann. Außerdem werde ich mich noch mit Freunden treffen müssen…nein Spaß, ich will mich natürlich noch mit denen treffen, soweit das möglich ist, denn die haben ja alle Schule und ich nicht.

Nein das ist keine Anspielung darauf, dass ich frei habe und IHR NICHT

Whatever das nächste Schuljahr wird anstrengend und schön deswegen darf ich frei haben!

Beschwerden bitte an meine Email Leo.zeh(at)web.de

Ich habe auch noch einiges zu tun.

Ich muss viele Emails schreiben, weitere Sticker zum mitnehmen und verschenken machen, Kleiderlisten anfertigen, Organisieren wer (und wie) mit zum Flughafen kommt usw …

Das wars erstmal.

FORTSETZUNG FOLGT . . .