Kultur I

Hallo ihr da draussen!

Ich werde euch jetzt mal was vom Taiwanesischen Essen erzaehlen und zu dem Leben in einer Asiatischen Stadt!

Die Stadt hat ihre schoenen und ihre Schatten Seiten. Man kommt gut mit dem MRT (Untergrund und Ueberstassenbahn, ka wie das wirklich heisst) zurecht auch wenn es manchmal etwas laenger dauert zur Schule zu kommen. Das Bezahlsystem ist gut aber teuer, ich gebe monatlich mehr als 40 Euro fuer MRT aus! 😦 Die Aircondition geht mir tierisch auf die Nerven! Immer ist es in fast jedem Gebaeude tierisch kalt. Wenn ihr jetzt von Deutschland in so einen Raum teleportiert werdet, dann werdet ihr warscheinlich sagen:“ Ist doch gut, wein nicht rum!“ AHA NEIN, denn draussen sind es immernoch gefuehlte 30-40 Grad! Deswegen kriege ich hier in letzter Zeit immer wieder ne Erklaeltung. Wie gesagt das Wetter ist mittags tierisch heiss, und ich muss da durchlaufen, weil ich um diese Zeit zur Schule muss. Glaubt mir ich bin am schwitzen bei diesem Wetter! Zum Thema Schwitzen, ich zaehle jetzt mal auf wann ich in Taiwan immer schiwtze! Beim Laufen, auf dem Weg zur Schule, NACH dem Duschen, VOR dem Duschen, ABENDS IM BETT! So das wars erstmal dazu, vielleicht faellt mir nach noch sowas ein.

Jetzt mal zu den Menschen, die Menschen mit denen ich verkehre sind alles sehr nette und gebildete Leute, warscheinlich liegt das aber auch daran dass die meisten Rotarier sind… ABER es gibt auch Menschen hier in Taipei, denen willst du nicht begegnen, wie ich schon in einem vorherigen Bericht geschrieben habe, gibt es hier so eine Art Kraut welches die Unterschicht sehr gerne raucht, dadurch werden die wie MEGABESOFFEN und es sieht so aus als haette die gerade ne Schlaegerei hinter sich weil sich der Speichel rot faerbt. Bin schon… 4 von diesen Menschen begegnet *GRAUS*.

Jetzt mal zur Architektur und der Inneneinrichtung einiger Familien aus verschiedenen Sozialen Schichten, denen ich bisher begegnet bin.

Das erste Haus was ich euch praesentieren moechte ist, das Haus von PP Hipo. Es ist wirklich ein Haus! Es hat 3 Stockwerke und eine Treppe fuehrt auch nach unten in sein offenes Buero und noch tiefer zu seiner Trophaensammlung und Spielehalle. Es ist ein wirklich sehr schoenes Haus mit grossen Fenstern und offenen Raeumen im Erdgeschoss (fuer diese Wort musste ich jetzt bestimmt 15 Sekunden lang nachdenken *peinlich*) Das naechste ist ein Apartment von ebenfalls sehr reichen Leuten. Es ist nur ein Stockwerk aber mit ziemlich teurem Zeug eingerichtet und die Raeume sind stilvoll offen gehalten 😛 (Ich hoere mich an wie ein Verkaufer xD) Das naechste Apartment ist, das meiner Gasteltern. Es ist etwa so gross wie Micas Haus, auf ein Stockwerk gelegen  und mit allem moeglichen verschiedenen Einrichtungsstilen vollgestopft. Aber mir gefaellts hier. So, das Letzte ist die Wohnung eines Freundes aus meiner Klasse (Taiwanese) Die Wohnung ist klein, mit einer Winzkueche und einem etwas groesseren aber ziemlich leerem Fernseh- und Computerraum als Zentrum, drum herum sind die Kueche, ein Toilettenzimmer in dem eine offene Dusche ist, alles kompakt und klein zusammen, ein Lesezimmer auch ziemlich klein und 2 Raume mit Betten.

Jetzt noch zum Erscheinungsbild von vielen Gebaueden, Es gibt viele grosse Wohnblocks aber auch viele kleine Reihendinger in denen die ganz armen Menschen wohnen, vor den Fenstern sind dann immer Gitter IMMER! Und Die Tueren sind ziemlich Staehlern damit auch ja keiner einbricht.

Ein anderes Thema, ESSEN!

Das Essen hier ist ziemlich unterschiedlich, gut und schlecht xD Was ich letztens probiert habe sind Gaensefuesse, genau! Es schmeckt nicht wirklich, weil nichts an den Fuessen dran ist nur glibbrige Haut. Die Taiwanesen essen viel Nudeln in Suppe mit Fleisch, das heisst dann Beef Nudeln. Schmeckt auch wirklich gut, ich weiss nicht was ich alles ueber das essen erzaehlen soll, es ist einfach zu viel xD fragt da mal am besten bei meiner Mutter nach, die kann dann die Jayla fragen.

Advertisements

9 Kommentare

  1. Hey das war ja mal ein richtig toller Überblick – wir lassen alle herzlich grüßen!

  2. Hi Großer,

    wir fangen hier langsam an zu frieren. Gestern Morgen hatte ich schon Eis auf dem Auto, also von Schwitzen weit entfernt ;). Das mit den Wohnungen ist ein schöner Überblick, laß mal Fotos rüberwachsen.
    Jayla findet JEDES taiwanesische Essen „Sehr gut“ (mit beiden Daumen hoch, hehe), differenzierte Berichte kannst du da nicht erwarten.

    bleib trotz der Hitze cool
    Berthold

  3. oh welch schöner Bericht, es freut mich das du gerne bei deiner Familie wohnst, auch wenn die Wohnung nicht so groß ist wie das Haus von Hipp Chen.

    Wie dein Papa schon anmerkte , Jayla vermisst das taiwanesische Essen und alles ist SPITZE!

    Ich freu mich auf Fotos!

    Küßchen Mama

  4. HIER
    findest du Infos zu dem Zeug welches den Speichel färbt.
    Diese werden von leicht bekleideten Mädchen verkauft!

  5. Ja, Betelnuesse. Aber, ganz ehrlich, in Taipei und Umgebung sieht man Typen mit rotem Speichel eigentlich nie. In der U-Bahn sind nur ganz normale Leute zu sehen. Alles sehr ordentlich, gesittet.

  6. Wusste gar nicht, dass man Betenüsse auch rauchen kann 😎

    Vielleicht waren die Typen, die Leo getroffen hatte, deswegen so schlecht drauf.

  7. @Klaus
    Ich denke mal Leonard wußte gar nicht das es Rauschmittel gibt welches NICHT geraucht wird 😆
    Aber wer weiß vielleicht hab die Typen es geraucht und waren dehalb obermäßig schräg!!!

  8. nicht ändern, neues Posting schreiben! Das ist viel interessanter, als immer das Alte noch einmal zu lesen …

  9. @piri
    ich habs geändert…:oops:


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s